Erythromycin Buy Uk Best Place To Buy Avodart How To Buy Lexapro Online Can You Shoot Benadryl Pills Can Pharmacy Still Dispense Colchicine Lisinopril 10 Mg Tablet Zen

Stichwortsuche

Newsticker:
(Bitte Datum anklicken)
27.09.2020: Schöne Herbstwanderung trotz Kälte und Corona
26.09.2020: Busreise nach Aschaffenburg muss leider ausfallen
26.08.2020: Herbstwanderung im September und Busreise im Oktober
09.08.2020: Mit dem Fahrrad durch die Hitze
03.07.2020: Geplante Veranstaltungen im zweiten Halbjahr 2020
29.06.2020: Auch 60-Jahr-Feier abgesagt
04.06.2020: Polen-Reise abgesagt
13.04.2020: Wir machen Zeil bunt!
09.04.2020: Frühjahrs-Termine abgesagt
05.04.2020: Gebt dem Virus keine Chance!
04.04.2020: Osterausflug zum Leipziger Zoo fällt wegen der Coronakrise aus!!! Bereits gezahltes Geld wird zurücküberwiesen.
16.02.2020: Viertagesreise nach Südpolen
Homepage für die Ferienwohnung Eleonore Die Familie Mahr ist mit ihrer Ferienwohnung im Internet erreichbar!
Zeil am Main und seine Denkmäler: Viele Bilder und detaillierte Beschreibungen zu den Baudenkmälern und Bildstöcken von Zeil und seinen Ortsteilen

Zusammensetzung des Vorstands

26.01.2020
Neuwahlen des BV Grabengärten unter ungewohnten Bedingungen
Grabengärtenverein hat neue Vorstandsmannschaft

In der Jahreshauptversammlung des Vereins, die am 26. Januar im Schützenzimmer der Brauerei Göller abgehalten wurde, konnte Vorstand Günter Schuster genau 40 Vereinsmitglieder willkommen heißen. Aufgrund einer „kleinen Panne“ seitens des Managements der Brauereigaststätte mussten an diesem späten Nachmittag die Neuwahlen sehr schnell abgewickelt werden, da noch ein weiterer Zeiler Verein die Räumlichkeiten im Laufe des Nachmittags mitbenutzen musste. Nach einem Totengedenken (Rosemarie Krügel) zog Vorstand Schuster die Neuwahlen vor und unterließ es, ebenso wie Schriftführerin Elisabeth Kamm, die jeweiligen Jahresberichte vorzutragen. So berichtete nur der scheidende Kassier Rudolf Mahr von seinen Jahreszahlen. Er konnte einen sehr erfreulichen finanziellen Zustand des Vereins vermelden. Im Namen der drei Kassenrevisoren bescheinigte Sprecher Bruno Fößel eine sehr genaue und auf dem Cent stimmende Kassenführung. Nach kurzer Zeit konnte somit der Hauptpunkt der Versammlung, die Neuwahlen, angegangen werden. Der Wahlausschuss wurde mit Wahlschriftführer Edgar Popp, dem Beisitzer Werner Kühl und Wahlleiter Günter Seifert besetzt werden. Da der erste Vorstand schon im Vorfeld der Neuwahlen für die ausscheidenden Vorstandsmitglieder passenden „Ersatz“ gefunden hatte, konnte die gesamte Neuwahl per Akklamation durchgeführt werden, zumal auf allen Posten jeweils nur ein Kandidat zur Wahl stand. Die Neuwahlen ergaben folgendes Bild: Die beiden Vorstände Günter Schuster und Karlheinz Schönmann wurden ebenso in ihren Ämtern bestätigt wie der Medienreferent Hans Brech. Neuer erster Kassier wurde Benjamin Schuster und sein neuer Stellvertreter wurde Helmut Kurth. Der Posten des Schriftführers wurde mit Renate Berchtold ebenfalls neu besetzt. Zum Schluss wurden noch die Vorstandshelfer gewählt. Es sind dies für die kommenden zwei Jahre: Michael und Elisabeth Kamm, Margarita Brech, Paul Klauer, Karin Schönmann, Martina Schuster, Günter Seifert, Christina Mahr, Gerhard Fritzmann und Karl Falk. Für die scheidenden langjährigen Vorstandsmitglieder Rudolf Mahr und Monika Rambacher gab es noch kleine Abschiedsgeschenke. Ebenfalls wurden unsere beiden Geburtstagsgratulanten Elisabeth Schmidt und Günter Seifert für ihren zeitaufwendigen Posten mit einem kleinen Geschenk bedacht. Zweiter Vorstand Karlheinz Schönmann gab dann, im zwischenzeitlich mehr als voll besetzten Zimmer, einen kurzen Ausblick auf geplanteVereinsveranstaltungen im Jahr 2020. Dazu gehören u.a. ein Besuch mit Führung im neuen Haßfurter Amtsgericht und die traditionalle Maiwanderung mit anschließendem Beisammensein an der Vereinshalle. Aus Anlass des 10-jährigen Bestehens der Käppele-Aussichtsplattform findet am 10. Mai (Muttertag) im Käppele eine Andachtsfeier und anschließend auf der Plattform ein Sektempfang für alle Gäste statt. Das 2020 ebenfalls anstehende 60-jährige Vereinsbestehen wird intern gefeiert. Als einer der Höhepunkte im laufenden Vereinsjahr steht ein 4-Tages-Ausflug nach Polen auf dem Terminkalender. Es sind hierbei u.a. Besuche und Führungen in den polnischen Städten Oppeln, Krakau und Breslau vorgesehen. Unsere Ausgangsbasis ist ein Vier-Sterne-Hotel in Oppeln. Während der Heimfahrt werden die Reiseteilnehmer noch eine der schönsten deutschen Städte, nämlich Görlitz in der Niederlausitz, während einer Stadtführung näher kennen lernen. Detaillierte Auskünfte gibt es für alle Interessierten unter der Telefonnummer 7337 (Schuster) oder 7939 (Schönmann), in den beiden Vereinskästen und auf der Internet-Homepage des Vereins (grabengaerten.de). Aufgrund des großen Interesses sollten Anmeldungen baldmöglichst erfolgen. Ein gemütliches Beisammensein schloss sich dieser „außergewöhnlichen“ Mitgliederversammlung an, bei der man seine vom Verein gespendeten Essensmarken einlösen konnte.

Hier noch einmal die Zusammensetzung der Vorstandschaft in der Übersicht:

  • 1. Vorstand: Günter Schuster
  • 2. Vorstand: Karlheinz Schönmann
  • 1. Kassier: Benjamin Schuster
  • 2. Kassier: Helmuth Kurth
  • 1. Schriftführer: Renate Berchtold
  • Mediengestalter: Hans Brech
14.01.2018
Kaum Änderungen in der Vorstandschaft
Bürgerverein Grabengärten unter bewährter Führung

Wichtigster Punkt der ersten diesjährigen Mitgliederversammlung, die am Sonntag, dem 14. Januar, im neugestalteten Schützenzimmer der Brauerei Göller stattfand, waren die Neuwahlen der Vorstandschaft.
Nach einem Gedenken an zwei im abgelaufenen Jahr verstorbenen Mitgliedern, Erich Geißler
und Gudrun Hofmann, gab Vorstand Günter Schuster zunächst seinen Jahresrechenschaftsbericht ab. So konnte er eine rege Vereinstätigkeit vermelden (u.a. Osterfahrt nach Eisenach anlässlich des Reformationsjahres 2017, den interessanten Dreitagesausflug nach Flandern/Belgien, verschiedene Wanderungen, einen Fahrradausflug, mehrere Arbeitseinsätze am Aussichtspunkt Zeiler Käppela, die Teilnahme am Zeiler Weinfest und eine Führung in der Mälzerei Weyermann in Bamberg). Schriftführer Benjamin Schuster berichtete von jeweils zwei stattgefundenen Vorstandshelfer- und Mitgliederversammlungen. Weiterhin fügte er an, dass die Zahl der eingetragenen Mitglieder gegenüber dem Vorjahr geringfügig auf nunmehr 98 Mitgliedern abgenommen hat. Die stellvertretende Kassiererin Monika Rambacher konnte nur Positives vermelden und legte dar, auf welch beruhigendem Polster der Verein finanziell gebettet ist. Der Kassenprüfersprecher Günter Seifert bestätigte den beiden Kassierern des Vereins eine einwandfreie und korrekte Kassenführung.
Nach der Bildung eines Wahlausschusses unter Leitung von Wahlvorstand Günter Seifert, Wahlschriftführer Edgar Popp und Beisitzerin Martina Schuster konnten die anwesenden 30 Mitglieder (also ca. ein Drittel der Vereinsmitglieder) die Neuwahlen per Akklamation durchführen. Die Geschicke des BV Grabengärten für die kommenden zwei Jahre liegen in den Händen von:

  • 1. Vorstand: Günter Schuster
  • 2. Vorstand: Karlheinz Schönmann
  • 1. Kassier: Rudolf Mahr
  • 2. Kassier: Benjamin Schuster
  • 1. Schriftführer: Elisabeth Kamm
  • Mediengestalter: Hans Brech

Die Vorstandshelfer(Ausschussmitglieder) Michael Kamm, Paul Klauer, Karin Schönmann, Martina Schuster, Günter Seifert, Monika Rambacher, Margarita Brech und Michael Wolf wurden alle nach Vorschlag einstimmig per Handzeichen gewählt.
Nach nur 20 Minuten konnte der Wahlvorstand somit die ordnungsgemäß verlaufene Neuwahl für beendet erklären und bedankte sich auch im Namen der neu gewählten Vorstandschaft bei allen Mitgliedern.
Im weiteren Verlauf des Abends ging dann Karlheinz Schönmann bei der Vorschau auf das Programm für 2018 nochmals auf die Dreitagesfahrt nach Wien mit kurzen Ortsbeschreibungen ein. Sehr erfreut zeigte er sich, dass Fahrtorganisator Günter Schuster bereits jetzt schon melden konnte, dass die Kapazität der Reiseplätze bereits voll ausgelastet sei und daher z.Z. keine Anmeldungen mehr angenommen werden können.
Auch ist dieses Jahr wieder ein Ostervereinsausflug in Planung. Weiterhin forderte er auch alle noch nicht gemeldeten Mitglieder auf, sich am Tausend-Sänger-Chor seitens des Zeiler Stadtjubiläums noch zu melden. Eine Mai- und Herbstwanderung und weitere Aktivitäten werden das Jahresprogramm noch abrunden.
In einer am 9.Februar stattfindenden Vorstandshelfersitzung wird dann ein volles Jahresprogramm erstellt werden
Der Hauptversammlung schloss sich noch ein gemütliches Beisammensein an.

24.01.2016
Mitgliederversammlung 2016 mit Neuwahl

"Komm wir fahren nach Amsterdam" - dieser Schlagertitel, gesungen von Cora im Jahr 2006, gilt als Einladung für alle Mitglieder und Freunde des Vereins für einen Dreitagesausflug, den der Bürgerverein Grabengärten e.V. dieses Jahr geplant hat. Im weiteren Text des Liedes heißt es „…allein in einer fremden Stadt…“ - dies müssen die Fahrtteilnehmer vom 13.-15. August sicherlich nicht sein, wenn es darum geht, die größte Stadt der Niederlande besser kennen zu lernen. Jedoch nicht nur Amsterdam steht auf dem Programm, sondern wir werden auch die Hauptstadt Den Haag, Volendam (Edam), das mittelalterliche Delft, die Hafenstadt Rotterdam und das Seebad Scheveningen bei Führungen und genügend freier Zeit näher erkunden.

Wichtigster Punkt dieser Jahreshauptversammlung, die am Sonntag, dem 24. Januar, im Schützenzimmer der Brauerei Göller stattfand, war jedoch die Neuwahl des Vorstands. Nach dem Gedenken der zwei im abgelaufenen Jahr verstorbenen Mitglieder Klara Bezold und Bärbel Zehnder gab Vorstand Günter Schuster zunächst seinen Jahresrechenschaftsbericht ab. Er konnte eine rege Vereinstätigkeit vermelden (u.a. Osterausflug in die Wilhelma/Stuttgart und Dreitagesausflug nach Freiburg, verschiedene Wanderungen, ein Kegelabend, ein Sommerfest, Teilnahme am 31. Zeiler Weinfest). Anschließend berichtete Schriftführerin Edeltraud Kühl von jeweils zwei Vorstandshelfer- und Mitgliederversammlungen, wobei die  Zahl der eingetragenen Mitglieder gegenüber dem Jahr 2014 geringfügig auf nunmehr 103 Mitglieder abgenommen hat. Unser Mediengestalter Hans Brech konnte dann einige Daten und Fakten zu unserer Homepage präsentieren. So wird unsere Internetseite im Schnitt pro Tag ca. 28 mal aufgerufen. Davon können, wie vom Publikum angemerkt wurde, andere Zeiler Vereine nur träumen! Insgesamt ist die immer aktuell gehaltene Website rund 60.000 (!)  mal seit Beginn vor 6 Jahren aufgerufen worden. Die meisten Besucher mit rund 70 % kommen dabei aus Deutschland, rund 20 % aus den USA und der Rest kommt aus aller Welt (Holland, Spanien, Brasilien! Ungarn usw.). Bei den genannten Zahlen handelt es sich ausschließlich um „menschliche“ Besucher (von denen jeder pro Tag nur einmal gezählt wird), nicht um Suchmaschinen („Robots). Nach diesen imposanten Zahlen kam unser Vereinskassier zu Wort. Auch er konnte nur Positives vermelden und legte dar, auf welch beruhigendem Polster der Verein finanziell gebettet ist. Der Kassenprüfersprecher Günter Seifert bestätigte dem Kassier seine einwandfreie Kassenführung. Nach der Bildung eines Wahlausschusses unter Leitung von Wahlvorstand Günter Seifert, Schriftführerin Nicole Schneider und Beisitzer Edgar Popp konnten dann, nach einer kurzen Pause, die anwesenden knapp 40 Mitglieder die Neuwahlen per Akklamation rasch durchführen. Die Geschicke des BV Grabengärten für die kommenden zwei Jahre liegen nunmehr in den Händen von:

  • 1. Vorstand: Günter Schuster
  • 2. Vorstand: Karlheinz Schönmann
  • 1. Kassier: Rudolf Mahr
  • 2. Kassier: Monika Rambacher
  • Mediengestalter: Hans Brech
  • Schriftführer: Benjamin Schuster (nachdem sich Edeltraud Kühl leider nicht mehr zur Wahl stellte).
  • Die Vorstandshelfer (Ausschussmitglieder) Michael Kamm, Paul Klauer, Nicole Schneider, Karin Schönmann, Martina Schuster, Günter Seifert und Michael Wolf wurden alle nach Vorschlag einstimmig per Handzeichen gewählt.

Nach nur 30 Minuten konnte der Wahlvorstand somit die ordnungsgemäß verlaufene Neuwahl für beendet erklären und bedankte sich im Namen der neuen Vorstandschaft bei den Mitgliedern.

Im weiteren Verlauf des Abends ging dann Karlheinz Schönmann bei der Vorschau auf das Programm des Vereins für 2016 nochmals auf die Dreitagesfahrt nach Holland mit kurzen Ortsbeschreibungen ein. Auch soll wieder, wegen der großen Erfolge in den vergangenen Jahren, ein Osterausflug (27. März) stattfinden. Dieses Jahr wird der Ökologisch-Botanische Garten der Uni Bayreuth das Hauptziel sein. Neben einer Führung durch die zahlreichen und großen tropischen Gewächshäuser bleibt noch genügend Zeit die sonstige Fauna und Flora selbst zu erkunden. Nach einem Mittagessen in der Innenstadt von Bayreuth und Zeit zur freien Verfügung steht dann noch eine weitere, sicherlich interessante Führung durch die „Villa Wahnfried“, Richard Wagners prächtigem Wohnhaus, auf dem Programm, bevor man dann wieder die Heimreise antritt. Die Anmeldung zu dieser Fahrt sollte bis spätestens 20. März unter Tel. 09524/7939 (Schönmann) erfolgt sein. Die Kosten belaufen sich auf 22 € für Mitglieder und 27 € für Nichtmitglieder. Jugendliche bis einschl. 14 Jahre zahlen jeweils 10 € weniger. Näheres demnächst im Internet, den Vereinskästen und in den „Zeiler Nachrichten“.

Der folgende Tagesordnungspunkt der Sitzung lautete „Wünsche und Anträge“. Als einziger Punkt wurde dabei das Für und Wider einer weiteren Teilnahme am Zeiler Weinfest debattiert. Ein Beschluss, ob man wieder (evtl. mit einem „abgespeckten“ Angebot) teilnehmen wird, konnte nicht gefasst werden, sodass eine demnächst stattfindende Ausschusssitzung darüber Klarheit geben soll.

Der Hauptversammlung schloss sich noch ein gemütliches Beisammensein an.