Stichwortsuche

Newsticker:
(Bitte Datum anklicken)
10.11.2019: Diaabend in der "Abt-Degen-Stube"
07.11.2019: Ausschusssitzung am 22. November
28.09.2019: Federweißenabend im Vereinsheim
08.09.2019: Herbstwanderung zwischen Burgruinen
24.08.2019: Grabengärtler besuchten die Hauptstadt der Lombardei
06.07.2019: Harmonisches und heiteres Sommerfest
01.06.2019: Arbeiten am Vereinsgelände
12.05.2019: Voller Terminkalender bis ins nächste Jahr
01.05.2019: Bei bestem Wanderwetter durchs Maintal
21.04.2019: Osterfahrt nach Erfurt - fällt leider aus
23.02.2019: Letzte Weinfesthelferfeier des Grabengärtenvereins
10.02.2019: Harmonische Mitgliederversammlung 2019
Homepage für die Ferienwohnung Eleonore Die Familie Mahr ist mit ihrer Ferienwohnung im Internet erreichbar!
Zeil am Main und seine Denkmäler: Viele Bilder und detaillierte Beschreibungen zu den Baudenkmälern und Bildstöcken von Zeil und seinen Ortsteilen

Zusammensetzung des Vorstands

    Osterfahrt nach Erfurt - fällt leider aus
Zu wenige Anmeldungen

Da sich leider bis Mitte März zu wenige Teilnehmer angemeldet haben, muss die geplante Osterfahrt nach Erfurt leider ausfallen. Alle, die den Reisepreis schon bezahlt haben, werden diesen in den nächsten Tagen zurückerhalten. Sie werden auch noch einmal telefonisch verständigt.

Hier trotzdem die ursprüngliche Ankündigung der Reise (weil's so schön gewesen wäre):

Die diesjährige Osterfahrt führt nach Erfurt. Dabei wird der aus dem Fernsehen bekannte EGA-Park besucht (zur Tulpenblütenzeit) und anschließend in der Stadt die Alte Synagoge besichtigt.

Hier das Programm (Ostersonntag, 21. April 2019):

  • 7.30 Uhr Abfahrt in Zeil am Tuchanger
  • 10.00 Uhr Ankunft am EGA-Gelände, anschließend  Besichtigung des Erfurter Gartenparks (bekannt aus der sonntäglichen Fernsehsendung des MDR). Auch ein Besuch des Gartenbaumuseums ist dabei möglich
  • 14.00 Uhr Weiterfahrt nach Erfurt
  • 15.00 Uhr Besichtigung  und  Führung in der Alten Synagoge mit dem Erfurter Schatz
  • 16.15 Uhr Rückfahrt in Richtung Heimat
  • 18.15 Uhr Abendessen im Gasthaus Wittelsbacher Turm oberhalb von Bad Kissingen
  • ca. 21.00 Uhr Rückkunft in Zeil

Der Preis pro Person (Mitglieder und Nichtmitglieder) beträgt 30 €. Eingeschlossen im Preis sind neben der Busfahrt sämtliche Eintrittsgelder (Park, Gartenbaumuseum und Synagoge) und die Führung. Anmeldungen unter Tel. 7337 (Schuster) oder 7939 (Schönmann). Den Fahrpreis bitte bis spätestens 14.04.2019 aufs Vereinskonto bei Sparkasse Schweinfurt-Haßberge überweisen ( IBAN DE40 7935 0101 0190 5003 97 ).

14.01.2018
Kaum Änderungen in der Vorstandschaft
Bürgerverein Grabengärten unter bewährter Führung

Wichtigster Punkt der ersten diesjährigen Mitgliederversammlung, die am Sonntag, dem 14. Januar, im neugestalteten Schützenzimmer der Brauerei Göller stattfand, waren die Neuwahlen der Vorstandschaft.
Nach einem Gedenken an zwei im abgelaufenen Jahr verstorbenen Mitgliedern, Erich Geißler
und Gudrun Hofmann, gab Vorstand Günter Schuster zunächst seinen Jahresrechenschaftsbericht ab. So konnte er eine rege Vereinstätigkeit vermelden (u.a. Osterfahrt nach Eisenach anlässlich des Reformationsjahres 2017, den interessanten Dreitagesausflug nach Flandern/Belgien, verschiedene Wanderungen, einen Fahrradausflug, mehrere Arbeitseinsätze am Aussichtspunkt Zeiler Käppela, die Teilnahme am Zeiler Weinfest und eine Führung in der Mälzerei Weyermann in Bamberg). Schriftführer Benjamin Schuster berichtete von jeweils zwei stattgefundenen Vorstandshelfer- und Mitgliederversammlungen. Weiterhin fügte er an, dass die Zahl der eingetragenen Mitglieder gegenüber dem Vorjahr geringfügig auf nunmehr 98 Mitgliedern abgenommen hat. Die stellvertretende Kassiererin Monika Rambacher konnte nur Positives vermelden und legte dar, auf welch beruhigendem Polster der Verein finanziell gebettet ist. Der Kassenprüfersprecher Günter Seifert bestätigte den beiden Kassierern des Vereins eine einwandfreie und korrekte Kassenführung.
Nach der Bildung eines Wahlausschusses unter Leitung von Wahlvorstand Günter Seifert, Wahlschriftführer Edgar Popp und Beisitzerin Martina Schuster konnten die anwesenden 30 Mitglieder (also ca. ein Drittel der Vereinsmitglieder) die Neuwahlen per Akklamation durchführen. Die Geschicke des BV Grabengärten für die kommenden zwei Jahre liegen in den Händen von:

  • 1. Vorstand: Günter Schuster
  • 2. Vorstand: Karlheinz Schönmann
  • 1. Kassier: Rudolf Mahr
  • 2. Kassier: Benjamin Schuster
  • 1. Schriftführer: Elisabeth Kamm
  • Mediengestalter: Hans Brech

Die Vorstandshelfer(Ausschussmitglieder) Michael Kamm, Paul Klauer, Karin Schönmann, Martina Schuster, Günter Seifert, Monika Rambacher, Margarita Brech und Michael Wolf wurden alle nach Vorschlag einstimmig per Handzeichen gewählt.
Nach nur 20 Minuten konnte der Wahlvorstand somit die ordnungsgemäß verlaufene Neuwahl für beendet erklären und bedankte sich auch im Namen der neu gewählten Vorstandschaft bei allen Mitgliedern.
Im weiteren Verlauf des Abends ging dann Karlheinz Schönmann bei der Vorschau auf das Programm für 2018 nochmals auf die Dreitagesfahrt nach Wien mit kurzen Ortsbeschreibungen ein. Sehr erfreut zeigte er sich, dass Fahrtorganisator Günter Schuster bereits jetzt schon melden konnte, dass die Kapazität der Reiseplätze bereits voll ausgelastet sei und daher z.Z. keine Anmeldungen mehr angenommen werden können.
Auch ist dieses Jahr wieder ein Ostervereinsausflug in Planung. Weiterhin forderte er auch alle noch nicht gemeldeten Mitglieder auf, sich am Tausend-Sänger-Chor seitens des Zeiler Stadtjubiläums noch zu melden. Eine Mai- und Herbstwanderung und weitere Aktivitäten werden das Jahresprogramm noch abrunden.
In einer am 9.Februar stattfindenden Vorstandshelfersitzung wird dann ein volles Jahresprogramm erstellt werden
Der Hauptversammlung schloss sich noch ein gemütliches Beisammensein an.

24.01.2016
Mitgliederversammlung 2016 mit Neuwahl

"Komm wir fahren nach Amsterdam" - dieser Schlagertitel, gesungen von Cora im Jahr 2006, gilt als Einladung für alle Mitglieder und Freunde des Vereins für einen Dreitagesausflug, den der Bürgerverein Grabengärten e.V. dieses Jahr geplant hat. Im weiteren Text des Liedes heißt es „…allein in einer fremden Stadt…“ - dies müssen die Fahrtteilnehmer vom 13.-15. August sicherlich nicht sein, wenn es darum geht, die größte Stadt der Niederlande besser kennen zu lernen. Jedoch nicht nur Amsterdam steht auf dem Programm, sondern wir werden auch die Hauptstadt Den Haag, Volendam (Edam), das mittelalterliche Delft, die Hafenstadt Rotterdam und das Seebad Scheveningen bei Führungen und genügend freier Zeit näher erkunden.

Wichtigster Punkt dieser Jahreshauptversammlung, die am Sonntag, dem 24. Januar, im Schützenzimmer der Brauerei Göller stattfand, war jedoch die Neuwahl des Vorstands. Nach dem Gedenken der zwei im abgelaufenen Jahr verstorbenen Mitglieder Klara Bezold und Bärbel Zehnder gab Vorstand Günter Schuster zunächst seinen Jahresrechenschaftsbericht ab. Er konnte eine rege Vereinstätigkeit vermelden (u.a. Osterausflug in die Wilhelma/Stuttgart und Dreitagesausflug nach Freiburg, verschiedene Wanderungen, ein Kegelabend, ein Sommerfest, Teilnahme am 31. Zeiler Weinfest). Anschließend berichtete Schriftführerin Edeltraud Kühl von jeweils zwei Vorstandshelfer- und Mitgliederversammlungen, wobei die  Zahl der eingetragenen Mitglieder gegenüber dem Jahr 2014 geringfügig auf nunmehr 103 Mitglieder abgenommen hat. Unser Mediengestalter Hans Brech konnte dann einige Daten und Fakten zu unserer Homepage präsentieren. So wird unsere Internetseite im Schnitt pro Tag ca. 28 mal aufgerufen. Davon können, wie vom Publikum angemerkt wurde, andere Zeiler Vereine nur träumen! Insgesamt ist die immer aktuell gehaltene Website rund 60.000 (!)  mal seit Beginn vor 6 Jahren aufgerufen worden. Die meisten Besucher mit rund 70 % kommen dabei aus Deutschland, rund 20 % aus den USA und der Rest kommt aus aller Welt (Holland, Spanien, Brasilien! Ungarn usw.). Bei den genannten Zahlen handelt es sich ausschließlich um „menschliche“ Besucher (von denen jeder pro Tag nur einmal gezählt wird), nicht um Suchmaschinen („Robots). Nach diesen imposanten Zahlen kam unser Vereinskassier zu Wort. Auch er konnte nur Positives vermelden und legte dar, auf welch beruhigendem Polster der Verein finanziell gebettet ist. Der Kassenprüfersprecher Günter Seifert bestätigte dem Kassier seine einwandfreie Kassenführung. Nach der Bildung eines Wahlausschusses unter Leitung von Wahlvorstand Günter Seifert, Schriftführerin Nicole Schneider und Beisitzer Edgar Popp konnten dann, nach einer kurzen Pause, die anwesenden knapp 40 Mitglieder die Neuwahlen per Akklamation rasch durchführen. Die Geschicke des BV Grabengärten für die kommenden zwei Jahre liegen nunmehr in den Händen von:

  • 1. Vorstand: Günter Schuster
  • 2. Vorstand: Karlheinz Schönmann
  • 1. Kassier: Rudolf Mahr
  • 2. Kassier: Monika Rambacher
  • Mediengestalter: Hans Brech
  • Schriftführer: Benjamin Schuster (nachdem sich Edeltraud Kühl leider nicht mehr zur Wahl stellte).
  • Die Vorstandshelfer (Ausschussmitglieder) Michael Kamm, Paul Klauer, Nicole Schneider, Karin Schönmann, Martina Schuster, Günter Seifert und Michael Wolf wurden alle nach Vorschlag einstimmig per Handzeichen gewählt.

Nach nur 30 Minuten konnte der Wahlvorstand somit die ordnungsgemäß verlaufene Neuwahl für beendet erklären und bedankte sich im Namen der neuen Vorstandschaft bei den Mitgliedern.

Im weiteren Verlauf des Abends ging dann Karlheinz Schönmann bei der Vorschau auf das Programm des Vereins für 2016 nochmals auf die Dreitagesfahrt nach Holland mit kurzen Ortsbeschreibungen ein. Auch soll wieder, wegen der großen Erfolge in den vergangenen Jahren, ein Osterausflug (27. März) stattfinden. Dieses Jahr wird der Ökologisch-Botanische Garten der Uni Bayreuth das Hauptziel sein. Neben einer Führung durch die zahlreichen und großen tropischen Gewächshäuser bleibt noch genügend Zeit die sonstige Fauna und Flora selbst zu erkunden. Nach einem Mittagessen in der Innenstadt von Bayreuth und Zeit zur freien Verfügung steht dann noch eine weitere, sicherlich interessante Führung durch die „Villa Wahnfried“, Richard Wagners prächtigem Wohnhaus, auf dem Programm, bevor man dann wieder die Heimreise antritt. Die Anmeldung zu dieser Fahrt sollte bis spätestens 20. März unter Tel. 09524/7939 (Schönmann) erfolgt sein. Die Kosten belaufen sich auf 22 € für Mitglieder und 27 € für Nichtmitglieder. Jugendliche bis einschl. 14 Jahre zahlen jeweils 10 € weniger. Näheres demnächst im Internet, den Vereinskästen und in den „Zeiler Nachrichten“.

Der folgende Tagesordnungspunkt der Sitzung lautete „Wünsche und Anträge“. Als einziger Punkt wurde dabei das Für und Wider einer weiteren Teilnahme am Zeiler Weinfest debattiert. Ein Beschluss, ob man wieder (evtl. mit einem „abgespeckten“ Angebot) teilnehmen wird, konnte nicht gefasst werden, sodass eine demnächst stattfindende Ausschusssitzung darüber Klarheit geben soll.

Der Hauptversammlung schloss sich noch ein gemütliches Beisammensein an.