Cialis Drug Classification Order Combivent Online Free Viagra Cialis Aldactone 25 Mg 20 Tablet Claritin Birth Control Pills

Stichwortsuche

Newsticker:
(Bitte Datum anklicken)
09.08.2020: Ein Ausflug mit dem Fahrrad
03.07.2020: Geplante Veranstaltungen im zweiten Halbjahr 2020
29.06.2020: Auch 60-Jahr-Feier abgesagt
04.06.2020: Polen-Reise abgesagt
13.04.2020: Wir machen Zeil bunt!
09.04.2020: Frühjahrs-Termine abgesagt
05.04.2020: Gebt dem Virus keine Chance!
04.04.2020: Osterausflug zum Leipziger Zoo fällt wegen der Coronakrise aus!!! Bereits gezahltes Geld wird zurücküberwiesen.
16.02.2020: Viertagesreise nach Südpolen
26.01.2020: Neuwahlen des BV Grabengärten unter ungewohnten Bedingungen
26.11.2019: Bereits Weichen fürs Vereinsjahr 2020 gestellt
10.11.2019: Diaabend in der "Abt-Degen-Stube"
Homepage für die Ferienwohnung Eleonore Die Familie Mahr ist mit ihrer Ferienwohnung im Internet erreichbar!
Zeil am Main und seine Denkmäler: Viele Bilder und detaillierte Beschreibungen zu den Baudenkmälern und Bildstöcken von Zeil und seinen Ortsteilen

Sitzungen/Termine 2014

11.02.2014
Terminkalender des BV Grabengärten für 2014 wurde festgelegt

Am Freitag, dem 7. Februar, hielten die Vorstands- und Ausschussmitglieder des Bürgerverein Grabengärten e.V. ihre erste Sitzung des laufenden Vereinsjahres im Nebenzimmer der Eisenbahnwirtschaft ab. Bevor man jedoch die einzelnen Termine zeitlich koordinierte, wurden aus den anwesenden Vorstandshelfern zuerst die Kassenrevisoren gewählt. Hierbei wurden wieder den bewährten Kräften Günter Brech, Bruno Fößel und Günter Seifert das Vertrauen geschenkt.

Da Vorstand Günter Schuster bereits in der kürzlich abgehaltenen Mitgliederversammlung einen ausführlichen Jahresrückblick auf 2013 gegeben hatte, konnte man sofort an die Planung des Terminkalenders gehen.

Aufgrund einer großen Nachfrage erklärte sich unser "Metzgermeister" Alfred Schneier wieder bereit, am Samstag, dem 1. März, ein Kesselfleischessen zu organisieren. Der Beginn ist für 13 Uhr vorgesehen. Anmeldungen sind bei Fam. Schuster (Tel. 7337) zu tätigen, bis spätestens 24. Februar. Ein Unkostenbeitrag für Speisen und Getränke ist in Form einer freiwilligen Spende erwünscht. Am 15. März folgt dann wieder ein Kegelabend, den die "Young Family Mahr" organisiert. Hier warten dann, wie im vergangenen Jahr, einige Überraschungen auf die Teilnehmer. Nachdem in den letzten beiden Jahren die Oster-Tagesausflüge mit dem Bus eine sehr gute Resonanz gefunden hatten, ist auch für dieses Jahr (Ostersonntag, 20. April) ein Ausflug geplant, der uns diesmal in die Jugendstilstadt Darmstadt mit der Mathildenhöhe und dem archäologischen Weltnaturerbe Grube Messel führen soll. Durch rechtzeitiges Anmelden kann man sich für diesen kurzweiligen und interessanten Ausflug einen Platz sichern. (Tel. 7337, Schuster).

Am 1. Mai findet wieder unsere traditionelle Maiwanderung statt. Unsere Wanderführer werden bestimmt wieder eine nicht zu schwere und nicht zu lange Wandertour finden. Für alle Teilnehmer ist nach der Wanderung ein gemütliches Beisammensein an der Vereinshalle geplant, mit Grill und Bier vom Fass. Bereits am 31. Mai findet in der Vereinshalle ein Bilderabend unter dem Motto „Zeil in alten Bildern“ statt. Hierbei wird unsere Heimatstadt gezeigt, wie sie einmal war. Dazu wird ein mediterranes Büfett von den Vereinsfrauen vorbereitet. Wegen des Büfetts ist eine Anmeldung dringend erforderlich unter Tel 7826 (Kühl). Am Sonntag, dem 20.Juli, findet dann wieder, ebenfalls an der Vereinshalle, unsere zweite Mitgliederversammlung mit Einteilung der freiwilligen Helfer zum 30. Zeiler Altstadt-Weinfest statt. Eine auswärtige Herbstwanderung ist für Sonntag, den 14. September, vorgesehen. Der Zweitagesflug des Vereins führt uns dieses Jahr ins sächsische und sorbische Land. Auf dem Programm stehen u.a. die durch ihre Porzellanherstellung bekannte Stadt Meißen bei Dresden sowie die zweisprachige Stadt Cottbus in der Niederlausitz. Hier wird auch übernachtet. Am zweiten Tag wartet eine Kahnfahrt um das „Venedig des Spreewalds“ bei Lübbenau-Lehde auf die Ausflugsteilnehmer. Als Termin der genannten Reise ist der 20. und 21.September vorgesehen. Ein Helferabend für die Vereinshelfer rundet dann das Programm des Jahres ab. Alle Veranstaltungen sind im Zeiler Wochenblatt, in den beiden Vereinskästen und im Internet nachzulesen. Die Vorstandshelfer hoffen, mit diesen vielen interessanten Veranstaltungen eine möglichst große Anzahl von Mitgliedern anzusprechen. Selbstverständlich sind auch Nichtmitglieder zu allen Veranstaltungen herzlich willkommen.

12.01.2014
Der Verein weiterhin unter bewährter Führung
Die gesamte bisherige Vorstandschaft ist bei der Mitgliederversammlung am 12. Januar 2014 im Amt bestätigt worden
 

In seiner Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 12. Januar in der Brauereigaststätte Göller blickte die Vorstandschaft des Vereins auf ein recht ereignisreiches Vereinsjahr zurück. Im ehemaligen Schützenzimmer konnte der 1. Vorstand Günter Schuster immerhin 41 Mitglieder begrüßen, und diese rege Teilnahme zeugt von der Lebendigkeit und dem Zusammenhalt des Vereins. Bevor Schuster das abgelaufene Jahr nochmals stichpunktartig in Erinnerung brachte, gedachte man mit einer Schweigeminute der verstorbenen Mitglieder des vergangenen Jahres. Es waren dies: Gertraud Weiglein, Alfons Schellenberger und Edeltraud Barth.

In seinem nun folgenden Rückblick erwähnte er u.a. das durchgeführte Kesselfleischessen und den Federweißenabend im Vereinsheim, die sportlichen Aktivitäten wie verschiedene Wanderungen und einen Kegelabend, die Busausflüge nach Frankfurt/Main und Hannover, verschiedene Versammlungen und das Sommerfest mit Spanferkelessen und sommerlichen Cocktails, leider bei kühlem und regnerischem Wetter. Bedankt hat sich anschließend der Vorstand noch bei unserem Medienreferenten Hans Brech für dessen Einsatz bei der Erstellung und Betreuung unserer Internet-Homepage. Unsere beiden "Geburtstagsgratulantinnen" Hannelore Kaufmann und Christine Wächter erhielten für ihre zeitaufwendige Tätigkeit je einen Blumenstrauß.

Nächster Punkt der Tagesordnung war der Rechenschaftsbericht der Schriftführerin Edeltraud Kühl: Es gab, wie schon erwähnt, drei Sterbefälle und einen Vereinsaustritt, dafür genauso viele Neuzugänge, so dass die Zahl von 108 Vereinsmitgliedern erhalten blieb. Der Rechenschaftsbericht vom Kassier Rudolf Mahr war auch erfreulich, da trotz der vielen Ausgaben ein kleiner Reingewinn im abgelaufenen Jahr erwirtschaftet werden konnte. Er bedankte sich auch nochmals bei den anwesenden Mitgliedern dafür, dass diese bei den freiwilligen Spenden zu den einzelnen Vereinsveranstaltungen gewohnt großzügig waren.

Nachdem ein Wahlausschuss mit Bruno Fößel (Beisitzer), Werner Kühl(Schriftführer) und Günter Seifert (Wahlvorstand) gebildet worden war, konnte nach der Entlastung der alten Vorstandschaft die eigentliche Neuwahl beginnen. Aufgrund der "Vorarbeit" durch Vorstand G. Schuster konnten für alle zu vergebenden Posten wieder Personen gefunden werden, die sich zur Wahl stellten und dann per Akklamation gewählt wurden. In ihren Ämtern wurden bestätigt: Günter Schuster als erster Vorstand und Karlheinz Schönmann als sein Stellvertreter. Die Funktion des ersten Kassier hat wiederum Rudolf Mahr inne, ihm zur Seite steht weiterhin Monika Rambacher. Schriftführerin blieb wie in den beiden Jahren zuvor Edeltraud Kühl und als Medienreferent wurde wiederum Hans Brech bestätigt. Als Vorstandshelfer stellten sich folgende Personen zur Verfügung: Günter Brech, Bruno Fößel, Michael Kamm, Paul Klauer, Günter Krines, Werner Kühl, Alfred Schneier, Karin Schönmann, Martina Schuster, Günter Seifert, Walter Wirth und Michael Wolf.

Alter und neuer Vorstand G. Schuster beendete nach ca. 70 Minuten die Neuwahlen und bedankte sich bei allen Mitgliedern für ihr Vertrauen und versprach, dass die Vorstandschaft in Zusammenarbeit mit den Vorstandshelfern für die kommenden zwei Vereinsjahre wieder ein abwechslungsreiches Programm erstellen werde. Diesbezüglich kündigte er auch schon für Freitag, dem 7. Februar, eine erste Vorstandshelfersitzung an. Ein gemütliches Beisammensein, bei dem alle Anwesenden einen Geldbon erhielten, schloss sich dieser harmonisch verlaufenen Mitgliederversammlung an.